Schön wars, die Fasnacht 2018!!!

Nach einer intensiven Probezeit starteten wir NOTeTUter am 20. Januar in die Fasnachtsaison 2018. Das scheussliche kalte Wetter an der Monsterparty in Buttisholz reduzierte zwar die Zuschauerzahl, nicht jedoch unsere Freude am Fest auf der Bühne. Wir legten zwei grandiose Auftritte hin.

Schon eine Woche später durften wir am Brändiball in Sursee dafür umso mehr schwitzen. Sauna pur. Und dann kam schon der erste Höhepunkt: unsere 2. Stobete am 03. Februar. Wir haben uns riesig über den grossen Besucheransturm und die tolle Stimmung gefreut. Sollte dies wirklich die letzte Stobete gewesen sein?!?

An dieser Stelle ganz herzlichen Dank an die zahlreichen Besucherinnen und Besuchern der Stobete. Einen besonderen Dank gilt unseren Sponsoren, den Flachlandruggern, der Spielgruppe , den Stärnegöiglen, Musikern und Helfern!

Schon am  8. Februar war dieses Jahr Schmudo. Diesen verbrachten wir wie immer am Kinderumzug in Buttisholz, mit zusätzlichen Auftritten auf der Monsterbühne und im Gade. Der Fasnachtfreitag war unser „Home Office Tag“. Nach Paiste und Zentrum Eymatt spielten wir im SPZ und anschliessend am Monsterkonzert der Flachlandruugger, wo wir es wieder richtig krachen liessen: an den Auftritten und selbstverständlich auch danach noch. Als Partymacher sind wir fast schon legendär.

Am Samstag spielten wir zuerst bei der Landi am Wagen der GETOMAPI und heizten anschliessend bei den Spono Eagles ein, die das Match auch prompt für sich entscheiden konnten. Danach ging es ab zum rüüdige Samschtig in Hochdorf.

Am Sonntag starteten wir traditionell mit dem Fasnachtsgottesdienst. Mit viel Witz und Humor wurde der Gottesdienst von Roland Grüter und unserer Präsidentin Jacqueline Saldarriaga gestaltet. Und als die kleine Moe noch spontan, aber sehr überzeugend, ihr AMEN zum Besten gab, gab es kein Halten mehr. Wohl selten wurde in der Kirche so viel gelacht und applaudiert.

Danach trotzten wir dem Schneesturm und gaben vor der Kirche noch ein kleines Ständchen, bevor wir das leckere, von Kari und Isa zubereitete, Zmittag geniessen konnten. Ein herzliches Dankeschön euch beiden! Die Kinderfasnacht und das Guggair in Oberkirch waren die letzten Auftritte, bevor wir den Güdismontag zur freien Verfügung hatten.

Bei eiskalten Temperaturen, aber prachtvollem Sonnenschein, liefen wir am Güdisdienstag am Umzug in Sursee mit. Und am Abend ging es daheim in Nottwil dann endlich unserem Böög an den Kragen, der die letzten beiden Fasnachten wetterbedingt verschont geblieben war. Einen wunderbaren Ausklang fand die Fasnacht an der Uslompete in der Chachelistube, die der Jodlerklub auch dieses Jahr wieder organisierte.

Auch hier einen besonderen Dank allen Anwesenden, den Flachlandruuggern und dem Jodlerklub.

Für uns NOTeTUter steht nächstes Jahr das 20 Jahr Jubiläum auf dem Programm. Wir freuen uns schon riesig darauf! Die ersten Programmpunkte wurden bereits fleissig diskutiert. Ein eigener Anlass wie die Stobete ist jedoch eher unwahrscheinlich. Der Aufwand ist für uns alleine nicht mehr zu stemmen. Schade, denn so reduziert sich die Fasnacht in Nottwil um einen weiteren Event.

Aber vielleicht finden wir eine Lösung gemeinsam mit euch? Wir würden uns über zahlreiche Neumitglieder freuen. Interessiert? Meldet euch doch bei Jacqueline (info@notetuter.ch).
Gerne senden wir euch unser neues Vereinskonzept zu.